grundschule_waldulm_startseite1

Eine Reise in den Urwald

Im Rahmen der Frederick-Woche konnte die Grundschule Waldulm dank der finanziellen Unterstützung der Friedrich-Bödecker-Stiftung und des Fördervereins der Grundschule Waldulm eine Autorenlesung für alle Kinder der Klassen 1-4 veranstalten.

Die Autorin Annette Kühlwein las aus ihrem Buch „Keito lebt“eine spannende Geschichte, die sie während ihres Aufenthalts als Sprachforscherin im Urwald von Peru selbst erlebt hatte. Der Junge Keito wurde von einer Giftschlange gebissen und konnte dank großem Glück und der Unterstützung der Autorin überleben. Der authentische Vortrag wurde durch zahlreiche Fotos und mitgebrachten Gegenstände umrahmt und weckte das Interesse der aufmerksamen Zuhörerschaft. Die Kinder nutzen die vielen Gelegenheiten um sich bei der Autorin über das Leben im Amazonasgebiet zu informieren. Die Lesung hat ihren Zweck erreicht, nämlich die Lesekompetenz zu fördern und das Interesse an Büchern zu wecken. Zum Schluss überließ Frau Kühlwein noch ein weiteres Exemplar ihres Buches der Schülerbücherei.