60 Jahre Grungschule Waldulm

Kooperation Kindergarten

Aufgrund der Pandiemiebestimmungen dürfen sich allerdings die Kinder der Einrichtungen nicht vermischen, so muss dieses Jahr auf das Modell mit den zugewiesenen Paten aus der Schule verzichtet werden. Allerdings dürfen aufgrund eines Hygienekonzepts und der großzügigen Räumlichkeiten der Schule die Kindergartenkinder wie gewohnt einen Vormittag in der Schule verbringen und „Schulluft“ schnuppern. In der gemeinsamen Kooperationsstunde mit Erzieherin Verena Eckstein und Schulleiterin Jasmin Fischer lernen die Kindergartenkinder Regeln und Rituale des Schullebens kennnen, erarbeiten sich handlungsorientiert anhand des Montessorimaterials und an verschiedenen Stationen die Zahlen von 1-6 und die Vokale. Sie erforschen und werten Experimente aus, sind kreativ tätig und kommen ebenso wie die Schulkinder bald in den Genuss einer Märchenstunde, gefördert vom Förderverein der Grundschule Waldulm. Außerdem bekommt jedes Kindergartenkind schon eine kleine Hausaufgabe bis zum nächsten Treffen auf. Ziel dieser Kooperation ist es, den Kindern schon im letzten Kindergartenjahr Einblicke in den Schulalltag zu ermöglichen, die Räumlichkeiten und Personen der Schule kennen zu lernen und ihnen den Übergang in Klasse 1 somit überleitend zu gestalten. Die Kooperation „Bildungshaus“ befindet sich in diesem Schuljahr bereits im zehnten Jahr und zeigt damit, dass sich die Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen gefestigt und bewährt hat.

Aufgrund der Pandiemiebestimmungen dürfen sich allerdings die Kinder der Einrichtungen nicht vermischen, so muss dieses Jahr auf das Modell mit den zugewiesenen Paten aus der Schule verzichtet werden. Allerdings dürfen aufgrund eines Hygienekonzepts und der großzügigen Räumlichkeiten der Schule die Kindergartenkinder wie gewohnt einen Vormittag in der Schule verbringen und „Schulluft“ schnuppern. In der gemeinsamen Kooperationsstunde mit Erzieherin Verena Eckstein und Schulleiterin Jasmin Fischer lernen die Kindergartenkinder Regeln und Rituale des Schullebens kennnen, erarbeiten sich handlungsorientiert anhand des Montessorimaterials und an verschiedenen Stationen die Zahlen von 1-6 und die Vokale. Sie erforschen und werten Experimente aus, sind kreativ tätig und kommen ebenso wie die Schulkinder bald in den Genuss einer Märchenstunde, gefördert vom Förderverein der Grundschule Waldulm. Außerdem bekommt jedes Kindergartenkind schon eine kleine Hausaufgabe bis zum nächsten Treffen auf. Ziel dieser Kooperation ist es, den Kindern schon im letzten Kindergartenjahr Einblicke in den Schulalltag zu ermöglichen, die Räumlichkeiten und Personen der Schule kennen zu lernen und ihnen den Übergang in Klasse 1 somit überleitend zu gestalten. Die Kooperation „Bildungshaus“ befindet sich in diesem Schuljahr bereits im zehnten Jahr und zeigt damit, dass sich die Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen gefestigt und bewährt hat.